Die Sammlung Kurt Tauber: Nikon D1


Digitale Spiegelreflexkamera, 1999, mit 2,7 Megapixel. Ausstattung: Autofokus, Prismensucher mit wechselbarer Einstellscheibe, elektronischer Schlitzverschluss bis 1/8000 Sekunde; Mehrfeld-, Spot- und mittenbetonte Messung; manuelle Belichtungssteuerung, Blenden-, Zeit- und Programmautomatik. Serienbildschaltung mit bis zu 4,5 Bilder pro Sekunde. Nikon-AFD-Bajonett (Brennweitenverlängerung gegenüber Kleinbild um den Faktor 1,5). Auflösung: 2000 x 1312 Pixel, Farbtiefe: 36 Bit. Sensor: 23,7 x 15,6 mm (CCD-Chip mit 2.740.000 Pixeln). Dateiformat: JPEG , TIFF oder RAW (Nikon-eigenes Rohdatenformat). Speicherung nach DCF-Standard, Wechselspeicher-Kompatibilität: CompactFlash Typ I, CompactFlash Typ II, Microdrive Firewire-Schnittstelle (IEEE 1394). Anschluss für Netzgerät, PAL/NTSC-Videoausgang (umschaltbar). Zwei-Zoll-TFT-LCD-Monitor mit 114.000 Pixeln und Spiegelreflex-Sucher mit Dioptrienausgleich (-3 bis +1). Selbstauslöser: zwei bis 20 Sekunden. Stromversorgung: NiMH-Akku oder Netzgerät.

Alle Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt: Copyright


 

Back

Home

A - Z

FAQ

Impressum

E-Mail

Anzeige: