Stiftung Kameramuseum Kurt Tauber



Zustiftungen

Übersicht über Spenden in den Bestand der Stiftung (eine Auswahl) - Andere Neuzugänge


Herkunft der Exponate/

Spender:

Beschreibung der Zustiftung bez. eine Auswahl der gespendeten Exponate (noch nicht alle im Web veröffentlicht):

Sammlung Heinz Rötger, Gunzenhausen: Breit gefächerte riesige Sammlung von Photographica aller Epochen und aller Bauarten, Fotoliteratur

Hildegard Hildner,

Lauf a. d. Pegnitz:

Leica I (A)

Dr. Frauke Hesebeck, Kiel: Studiokamera um 1900, massives Studiostativ
Michael Chevalier, Wehr: Sammlung von 75 seltenen Kodak-Balgenkameras
Karin Djuritschek, Wendelstein: Drei Linhofs, eine Plaubel & Co. sowie wertvolle Reproobjektive
Wolfgang Kuttig, Kornwestheim: 50 seltene Diaprojektoren, 150 Kameras und vieles mehr
Sammlung Hubert Adler, Neumarkt: Etwa 350 Fotoapparate aus dem letzten Jahrhundert (meist Spiegelreflexkameras), Projektoren, Laborgeräte, Fachbücher und mehr - insgesamt etwa 500 Exponate
Wolfgang M. Bunz, Augsburg: Antike Studiokamera aus Holz mit aufwendigem Stativ
Hans-Werner Linke, Berlin: Nikon Nikkormat FT2, Canon FT, Minolta 16 QT, Witt Iloca Electric, Witt Iloca Automatic, Pentax MV und mehr
Edgar Zieser: Studiokamera Pentacon Mentor Panorama 2, Revere Stereo 33
Thomas Haak, Göppingen: Beaulieu 6008 pro, Beaulieu 4008 ZM
Jörg Höhn, Horn-Bad Meinberg: Diverse Samsung ECX1 Porsche Design, Canon IXUS Concept Summer, Canon IXUS Concept Arancia, Fuji Nexia Q1 (orange, silber, blau, purple-green), Minolta Vectis GX-3, Braun-Diaprojektor D-35, Pinhole-Bausatzkamera, Hasbro-Nostalgie-Kamera Papierbausatz, Stereo-Lochkamera-Bausatz für Rollfilm mit Schweizer-Käse-Dekor und vieles andere mehr
Uschi Frötschel, Pegnitz: Kamera Photavit, Kodak Retina Reflex III, Filmkamera Crown 8 Modell EE 501, Voigtländer Vito B und vieles mehr

Heide-Marie Dietel, Bayreuth:

Wertvolle Mikroskop-Kamera Reichert-Jung Me F2, Carl-Zeiss- Mikroskopkamera Ultraphot II, Filmkamera Sankyo Super Micro CM, Super-8-Filmkamera Agfa Movex, Diaprojektor Braun Paximat, viele Jahrgänge Fotozeitschriften
Gernot Herfurth, Langen: Filmkamera Leitz Leicina Super RT 1, Filmkamera Bolex 155 Macrozoom; Leitz-Kataloge der 70er, 80er und 90er Jahre

Berthold Nölkel, Goldkronach:

Goerz Stereo-Kamera, Diabetrachter
Wolfram Friedl, Nittendorf: Ricoh Auto Half SE, Yashica atoron, Originalgrafik des Künstlers Karl (Carl) Reinhardt (vor 1877)
Druckerei Herrmann GmbH, Zirndorf: Linhof Kardan-Color 18 x 24 cm
Joseph Schieffer, Marktbreit: Schmid AMV 6 Super-8-Schneide- und Vertonungstisch und vieles mehr
W. Seiferth, Stuttgart: Bolex H 16 Reflex, 16-mm-Filmkamera mit Aufziehmotor, Revolver mit drei Schneider-Objektiven, Kompendium, Beaulieu R 16 (16-mm-Filmkamera), Leicina Spezial S8-Filmkamera, Bauer 88 E, Kodak Carousel KB-Diaprojektor für Rundmagazinen, Mamiya C 3 Professional (zweiäugige 6 x 6-Rollfilmkamera mit 3 Objektiven: 80 mm, 55 mm und 180 mm), Contessa-Nettel Deckrullo 13 x 18 cm und vieles mehr
Reinhard Löwisch: Canon EOS 300D, Canon EOS 100, Pentax ME super, Pentax P30 N und viel Zubehör
Dieter Kandel, Rednitzhembach: Koffer-Diaprojektor mit Tonvorrichtung Caramate 4000, wahlweise umschaltbar für Rück- und Aufprojektion, Voigtländer Perkeo, Kamera W. Kenngott WEKA, Rapid-Aplanat 1:7,7/75 mm, Dr. Nagel, Vollenda, Kamera Revueflex 2000 CL, Filmprojektor EUMIG Stereo S 938, Holz-Stativ Original Berlebach, Satz Metall-Steckblenden (13 Stück) für Aufnahmeobjektive
Gerd Stenmans, Düsseldorf: Einzelstück Großbildkamera mit Objektivrevolver, Durst-Profi-Farbvergrößerer, Fotoposter, Alurahmen und mehr als 200 Sucher- und Einwegkameras
Walter Preiß, Erlangen: Weinberger SpeedCam+500: 3.500 Aufnahmen pro Sekunde!
Dieter Laubmann:

Dies und Das vom Dachboden: eine alte 16-mm-Filmkamera von Siemens, eine süße Mini von Minolta, Blitz-Riesen von Braun, diverse Schmalfilmkameras und andere Einzelteile. Mehr darüber hier.

Helmut Kühn, Leipzig: Jede Menge Literatur, Bedienungsanleitungen und Prospekte aus der früheren DDR und viel Stereoskopisches aus der Sammlung der Familie Kühn: Stereo-Projektor Belplascus V, Stereokamera Meopta Stereo-Mikroma, die Vega 2 und vieles mehr. 
Familie Wedel, Erlangen/Frankfurt:

Aus dem gutbürgerlichen Wohnzimmer der Dreißiger Jahre ins Kameramuseum Plech: eine Stereokamera Heidoscop

(6 x 13 cm) und das Betrachtungsgerät Planox-Heidoplast von Franke & Heidecke (Rollei) für Magazine mit jeweils 20 Stereo-Rahmen.

Inge Lieb, Schirnding: Nachlass des Stereo- und Mikroskopie-Fotografen Herrmann Schoepf , geboren 1888 in Wunsiedel im Fichtelgebirge, gestorben 1979 in München. Schoepf arbeitete unter anderem lange für den Raumbildverlag Schönsteiner in München bzw. Oberaudorf. Mehr...
Johannes Engelmann, Erftstadt: Über 40 Fotoapparate, dazu Objektive, Zubehör, Filmkameras und Filmzubehör, umfangreiche Laborausrüstung, Fotobücher, Prospekte, Bedienungsanleitungen - insgesamt über 100 verschiedene, teilweise äußerst interessante und seltene Geräte. Hier mehr Infos.

Michael Werner, ein engagierter Sammler aus Bergisch Gladbach, und Museumshelfer der ersten Stunde:

Ein Privatsammler hat seine sehr umfangreiche Sammlung von Geräten von Carl Braun Nürnberg dem Deutschen Kameramuseum im Wege der Zustiftung zur Stiftung Kameramuseum Kurt Tauber überlassen. Eine perfekte Ergänzung zum vorhandenen Carl-Braun-Archiv. Seltene Stücke, viele Infos!

Arlinger Baugenossenschaft Pforzheim:

Restbestände einer früheren Kamerareparaturwerkstatt in Pforzheim: Hunderte von Kameras in allen denkbaren Zuständen von neuwertig bis "Leiche", ein halbes Dutzend Projektoren, Tausende von Ersatzteilen für Fotogeräte aller möglichen Marken, Hunderte von Bedienungsanleitungen, Hunderte Fotoprospekte in Ordnern, Handbücher für Kamerareparaturen, Zubehör vom Blitzbirnchen bis zu Schmalfilmspulen und vieles mehr. Einfach gigantisch! Der Arbeitsplatz vom "Photodoc" wurde im Museum wieder aufgebaut.

Familie Schwarz:

Archiv eines Ansichtskartenverlags mit Tausenden von Glasplatten, Negativen, Druckmustern, schwarzweißen oder handkolorierten sowie vierfarbigen Ansichtskarten aus ganz Franken - insbesondere aus Nürnberg, Schwabach, Hersbruck, Herzogenaurach - bis zurück in die 30er Jahre. Ein wahrer Schatz! Dazu eine Großbildkamera Plaubel Peco Universal III.

Almuth Dahl, geborene Hagemann, Flensburg:

Cine Nizo 8 E (Filmkamera von 1936 mit Tasche und Anleitung)

Elisabeth Porzner-Reuschel, Haag:

Sammlung Exa- und Exakta-Kameras nebst Zubehör (Balgengeräte, Objektive und vieles mehr).

Andreas Wolf, Bindlach (gehört zu den Gründern des Museums und unterstützt von Anfang an die Stiftung mit vielen

Exponaten):

Großes Konvolut von analogen und digitalen Kameras, Projektoren, Büchern, Zeitschriften. Zum Beispiel: Minox Classic Camera Leica M3, Ozaphan-Projektor, Wirgin Edixa Stereo, Yashica Kyocera Contax T, OctaCam, Quartz, Nagel Ranca, hp photosmart mobile camera, Meopta Flexaret VI Automat, Sarabèr Finetta 88, Konica Revio KD-410Z, Sony Cybershot DSC-W1, Kodak DX 3215, vtech Kidizoom, Messingobjektiv, Bilora Bella, Revue Junior, Mamiya 135, Lomo, Dacora Super, Dignette electric SR, Dacora Dignette SL, Braun Gloriette, Beier Beirette SL 100 N, Agfa Silette LK, Agfa Silette, Agfa Optima 1, Agfa Click, Ricoh RW-1, Minolta Riva Zoom, Skina Pocket, Digitalkamera Jenoptik JD11, Zett Fafix 150 und vieles mehr

Stiftungsgründung: November 2008

Stifter: Kurt Tauber, Pegnitz, später Plech Der fiduziarischen "Stiftung Kameramuseum Kurt Tauber" wurden 2008 bereits über 1000 inventarisierte und katalogisierte Photographica-Exponate übereignet. Viele tausend weiterer Exponate folgten - auch von externen Zustiftern und Spendern.

Sonstige Gerätespenden sowie Spenden vor Gründung der Stiftung finden Sie hier  -  News


Steuerliche Aspekte einer Zustiftung


Zurück zur Stiftung Kameramuseum Kurt Tauber


Zurück  -  Nach oben


 Startseite

Sitemap Zur Sammlung Museum Plech Impressum