Aus der Sammlung Kurt Tauber



Nachlass des Würzburger Fotohauses Curt Genzel & Sohn

Erben des Würzburger Fotografen und Sammlers bedenken das künftige Museum in Plech


Einige herausragende Beispiele von Neuzugängen aus Würzburg


Ernemann Heag XV Rodenstock Imagon No. 1 Panoram Kodak

Das Internet diente - wie so oft - auch in diesem Falle als "Medium" zur Kontaktaufnahme: Die Erben der letzten Kartons voller Gerätschaften aus dem Nachlass des längst geschlossenen Würzburger Fotohauses Curt Genzel & Sohn hatten schon lange vergeblich versucht, Interessenten für die Kameras und Objektive, Filter und Filme, Dosen und Döschen zu finden, die bei der Auflösung des Geschäfts übrig geblieben waren. Man konnte einerseits mit den  technischen Spezialgeräten nicht viel anfangen und wollte andererseits die Zeugnisse früherer Fototechniken nicht einzeln bei eBay verramschen, sondern sie zusammenhalten. Und so kam es, dass ich an einem Sonntag im Mai 2009 bei hochsommerlichen Temperaturen und ungeachtet kilometerlanger Staus auf der Autobahn einen Ausflug nach Würzburg unternahm, um einen Großteil des Nachlasses des Würzburger Fotohauses Curt Genzel & Sohn zu erwerben und so für das künftige Kameramuseum in Plech zu sichern. Darunter waren Pretiosen wie die Kodak Panoram Kamera No. 1 aus dem Jahre 1902(!), in die ich mich schon anhand eines zugemailten Fotos unsterblich verliebt hatte, eine nicht mehr ganz so schöne, aber gewiss zu restaurierende Contessa-Nettel Deckrullo in Tropenausführung, diverse Plattenkameras, dazu ein Dutzend von Objektiven, die ich vorher noch nie gesehen hatte. Darunter ein offenbar seltenes Teil, ein Hypergon-Doppel-Anastigmat, Serie X, 9 cm, von C. P. Goerz Berlin - ein Weitwinkel mit etwa 135 mm Bildwinkel aus den Zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts (Bild unten).

 

 Ein Dinosaurier von Weitwinkel-Objektiv: das Goerz-Hypergon 9 cm für Großbildkameras.

Zurück zur Übersicht interessanter Neuzugänge


Spenderliste A - Z mit vielen Namen von Fotofreunden, die das Museum unterstützt haben


Die Stiftung Kameramuseum Kurt Tauber  (Größere Spenden in den Stiftungsbestand)


Nach oben  |  Zurück


Anzeige:


 Startseite

Homepage News Museum Plech Impressum