Fotoexkursionen 2017|

Deutsches Kameramuseum


Wir können nicht nur alte Fotoapparate...


Homepage Fotoschule  |  Homepage Kameramuseum  |  Homepage Fotomuseum  |  E-Mail



Programm 2017


 

Alles über das

Programm 2017

 


 

Unterkünfte für unsere Gäste

 



  6. Mai 2017: Ein Fest für Automobilliebhaber


 Porsche-356-Oldtimerclub steuert

 das Deutsche Kameramuseum an

   Ein Fest für Autoliebhaber: Fototermin für zwei Dutzend Raritäten



Stelldichein der Automobilträume: Demnächst wird sich dieses Bild auch vor dem Deutschen Kameramuseum in Plech bieten. Die seltenen und wertvollen Porsche 356 spiegeln ein Stück Automobilgeschichte wider, denn das Modell 356 war der erste Porsche-Sportwagen, mit dem die Erfolgsgeschichte der Marke Porsche begann. Foto: Werner Falk

PLECH - Nach den Trabis, den Opels, und den seltenen Porsches 914 nun ein weiterer Höhepunkt der Serie „Oldtimer & Kameraveteranen“: Am Samstag, 6. Mai 2017, veranstaltet die Clubsektion Nordbayern des Porsche 356 Club Deutschland e.V. ihre traditionelle Frühjahrsausfahrt. Daran nehmen Teams aus Bayern und Baden-Württemberg teil, deren liebevoll gepflegte Porsche-Oldies in den 1950er und 1960er Jahren produziert wurden. Eine Etappe: ein Fotostopp am Deutschen Kameramuseum in Plech mit Besuch der Ausstellung.


Wolfgang Heinrich, der Koordinator der Clubsektion Nordbayern, hat für die Teilnehmer eine abwechslungsreiche Fahrtstrecke ausgearbeitet, die von Nürnberg aus unter anderem durch Effeltrich, Egloffstein, Gößweinstein, Obertrubach und Betzenstein bis nach Plech führt. Hier werden die Teilnehmer - erwartet werden 40 bis 50 Autoliebhaber mit 20 bis 25 Fahrzeugen - von 14.45 und 15.45 Uhr das Deutsche Kameramuseum besuchen.


Die teilnehmenden Porsche 356 spiegeln ein Stück Automobilgeschichte wider, denn das Modell 356 war der erste Porsche-Sportwagen, mit dem die Erfolgsgeschichte der Marke Porsche begann. Er wurde von Ferry Porsche, Sohn von Professor Ferdinand Porsche, auf Basis des VW Käfer entwickelt Von der Erstvorstellung 1948 bis 1965 wurde der Porsche 356 in verschiedensten Ausführungen und Motorisierungen als Coupé, Cabriolet, Roadster, Speedster und Hardtop-Coupé produziert, bevor er vom Nachfolgemodell 911 abgelöst wurde.


Die stärkste Version der Modellreihe 356 war der Carrera, der bis zu 130 PS leistete. Mit der Carrera-Ausführung und dem für den Motorsport entwickelten 550 Spyder konnte Porsche bei Werkseinsätzen und mit prominenten Rennfahrern hinter dem Volant unzählige Motorsporterfolge in aller Welt feiern. Heute ist der Porsche 356 mit seinem unverwechselbaren Design und sportlichen Image bei Oldtimerliebhabern und Sammlern in aller Welt heiß begehrt.


Der veranstaltende Porsche 356 Club Deutschland e.V. ist der größte deutsche Markenclub für die Modellreihen 356, 550 Spyder und 904 und zählt derzeit rund 650 Mitglieder. Bundesweit gibt es im Club 13 regionale Stammtische, darunter die Clubsektion Nordbayern.


Weitere Informationen unter www.porsche-356-club-deutschland.de.


 Das könnte Sie auch interessieren:


Fotos vom großen 914-Porsche-Treffen am Kameramuseum


Bilder vom Besuch der Young- und Oldtimer des DKW-Clubs Nürnberg-Fürth


Die schönsten Fotos vom Trabi-Fotokurs


Das Programm 2017 der Fotoschule des Kameramuseums


Presseecho auf die Veranstaltungen im Museum


Zurück


 

 

 


Homepage  |   E-Mail  |  Impressum

Schnellnavigation:

Homepage  |  Kameramuseum

Impressum