Filmkameras Fotokameras  FOTO-SCHULE  Links  |  FAQ Neue Bücher

Deutsches Kameramuseum


Home

Anleitungen

Zustiftungen

Presseecho


Aktuell sind wir...

 ...im Deutschen Kameramuseum in Plech


Samstag/Sonntag, 17./18. Juni 2017



 Super-8-Film-Digitalisierung

bei den Plecher Fototagen 2017


Plech. Eine weitere Attraktion zu den Plecher Fototagen 2017: Am Samstag und Sonntag, 17. und 18. Juni 2017, digitalisieren Mitarbeiter des Kameramuseums im Deutschen Kameramuseum in Plech erneut alte Super-8-Filme, die die Museumsbesucher mitbringen oder abgeben. 


Jedermann kann heutzutage mit einem Smartphone schnell und günstig Filmsequenzen erstellen. Filmen ist alltäglich geworden. In der Epoche der Super-8-Filme galt ein Film dagegen als etwas Besonderes und Außergewöhnliches. Doch heute sind die Abspielgeräte für die Filmrollen kaum noch vorhanden und die ersten Schritte des Nachwuchses, die einzigen Bewegtbilder längst verstorbener Verwandter oder Erinnerungen an Urlaube in ferne Länder schlummern ungesehen in Kisten auf Dachböden.


Durch moderne Technik gibt es jetzt die Möglichkeit, die Filmschätze auf gängige digitale Formate zu übertragen. Die Fachleute aus Plech lesen den Film - gerne auch mit Ton - mit Hilfe von Hochleistungsindustriekameras direkt 1:1 vom Filmstreifen ab und brennen die Daten sofort auf eine DVD. Dieser Technikeinsatz garantiert höchste Qualität.


Die Digitalisierung findet am am 17. und 18. Juni jeweils von 11 bis 17 Uhr im Deutschen Kameramuseum in Plech statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Super-8-Filme werden je nach Andrang gleich an Ort und Stelle digitalisiert oder können später nach der Digitalisierung auf Vereinbarung wieder in Plech oder Pegnitz abgeholt werden. Normal-8-Filme können zur Bearbeitung in einer Spezialfirma im Museum abgegeben werden. Mehr Informationen zu Technik und Kosten hier.


Zurück  |  Startseite Digitalisierung von Super-8-Filmen


Back

Home

A - Z

Shop

Impressum


Anzeige:

Alle Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt: Copyright