Homepage  |  News  |  Alles über das reale Museum: Öffnungszeiten, Eintrittspreise


Deutsches Kameramuseum


Wir retten Ihre Super-8-Filme

und Sie können dabei zusehen

Nach Terminvereinbarung im Deutschen Kameramuseum in Plech möglich:

Digitalisierung Ihrer alten Super-8-Schätzen - Die Minute Film kostet 1,30 Euro


 Die Überspielung von VHS-, Video-8-, oder DV-Kassetten ist ebenfalls machbar


Das Super-8-Filmdigitalisieren gehört nach Terminabsprache zum Serviceangebot des Museums. Interessenten können jederzeit per E-Mail Termine auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten individuell vereinbaren. Übrigens: Wir kommen auch mit unseren Geräten zu Ihnen und überspielen Ihre wertvollen Erinnerungen.

Wir haben noch "Auswärtstermine" frei



Einer der ehrenamtlichen Museumsmitarbeiter am umgebauten Super-8-Projektor. Eine moderne digitale Videokamera filmt bei diesem Apparat den Schmalfilm in der Filmebene des Projektors ab und leitet das Bildsignal direkt in den Sony-DVD-Brenner, der den digitalisierten Film in Echtzeit speichert. Wenige Minuten nach Ende des Films ist schon die DVD fertig. Rechts im Bild der Monitor, auf dem das Überspielen während der Überspielung kontrolliert wird. Mit einem elektronischen Regler kann die Helligkeit des Films nachreguliert werden. In gewissen Grenzen sind weitere Verbesserungen an der Schärfe und der Farbabstimmung möglich.


Filme mitbringen und gleich auf DVD mitnehmen:

Sie müssen Ihre Schätze nicht der Post anvertrauen


Es gibt sie noch zuhauf, diese einst so beliebten Super-8-Schätze aus der Vergangenheit. Aus jener Vor-Videozeit, als die Schmalfilmerei noch eine große Fangemeinde zählte. Und heute? Unansehnlicher Leinwandplunder für die Abfalltonne? Mitnichten. Heute gibt es endlich die technischen Möglichkeiten, die Streifen, für die längst keine Projektoren mehr hergestellt werden, als wahres Sehvergnügen wiederzubeleben. Digitalisierung heißt das Zauberwort. Weitere Infos oder Buchungen nach Vereinbarung per E-Mail. Die Digitalisierung von VHS-, VHS-C- oder DV-Kassetten, Video-8-Bändern, Langspielplatten (LP) und Musikkassetten (MC) ist nach Absprache möglich. Hier gibt es allerdings technikbedingt Lieferzeiten.


Bei größeren Mengen an Filmen ist eine Digitalisierung zu individuell vereinbarten Zeiten - auch werktags - möglich. Auch über den Preis kann man dann reden...


Übrigens kommen wir mit unseren Geräten auch gerne direkt zu Ihrer Volkshochschule, in Ihren Verein oder in Ihre Gemeinde und bieten dort unseren Digitalisierungs-Service an.



Bei dieser modernen Technik des 1:1-Filmtransfers in höchster Qualität gibt es keine Unschärfen oder Farbveränderungen etwa durch Umlenkspiegel oder andere hergebrachte Methoden. Kein Vergleich zum primitiven Abfilmen von einer Leinwand oder über einen Umlenkspiegel mit Mattscheibe. Der Film wird bei uns - siehe Bild - direkt in der Filmebene "abfotografiert", was eine unvergleichliche Qualität ermöglicht. Der Filmamateur kann beim Überspielen dabeisitzen, den Film dabei nochmals anschauen und sogar noch während der Aufzeichnung die Helligkeit des Filmbildes in gewissen Grenzen nachregeln.


 Und so geht's:  Super-8-Streifen können nach Terminabsprache direkt im Plecher Museum überspielt werden. Der Filmfreund kann bei der Digitalisierung dabei sein, seinen Film dabei auf einem Monitor nochmals betrachten und anschließend gleich Original und DVD mit nach Hause nehmen. Wer dafür keine Zeit hat, gibt den Film ab und holt ihn nach Terminvereinbarung an einem späteren Sonntag wieder ab oder lässt ihn sich zuschicken - auf Wunsch aus Sicherheitsgründen auch in getrennten Sendungen für die DVD und das Original. Die Überspielkosten: pro Minute Film 1,30 Euro plus 2 Euro für eine DVD, die in einer stabilen Verpackung (Slimcase) ausgeliefert wird. Jede weitere Sofort-Kopie von einer von uns gefertigten DVD kostet 5 Euro. Mengenrabatt bei größeren Aufträgen möglich. Weitere Infos und spezielle Terminabsprachen per E-Mail.


 Termine  

sind derzeit nur noch nach Vereinbarung möglich.


 Bitte beachten Sie:  Normal-8-Filme sowie die älteren Schmalfilme mit 9,5 oder 16 mm Filmbreite sowie Kinofilme mit 35 mm Breite können nicht vor Ort im Plecher Museum digitalisiert werden. Das Museum gibt aber diese Streifen gerne - per Botendienst, nicht per Post - zur Bearbeitung an unser Speziallabor weiter, wo die notwendigen Apparate vorhanden sind. Die Kosten erfahren Sie auf Anfrage hier.


 Was habe ich für einen Film?  Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihre Filme Normal-8- oder Super-8-Filme sind, dann vergleichen Sie hier die beiden Medien: Hier geht es zum Vergleich der Filmformate.


Anhand dieser beiden Tabellen unten kann man gut die Lauflänge eines Films schätzen:


 Wie lang sind meine Super-8-Filme?
Durchmesser Spule: Meter Film: Minuten Film:
25 cm 240 m 48 min
21 cm 180 m 36 min
18 cm 120 m 24 min
16 cm 90 m 18 min
12,5 cm 60 m 12 min
7,5 cm 15 m 3,5 min

 Wie lang sind meine Normal-8-Filme?

Durchmesser Spule:

Meter Film:

Minuten Film:

25 cm 240 m 56 min
21 cm 180 m 42 min
18 cm 120 m 28 min
16 cm 90 m 21 min
12,5 cm 60 m 14 min
7,5 cm 15 m 4,15 min

 Super-8-Digitalisierung in HD-Qualität gefällig?


Wir vermitteln auch die Digitalisierung von Super-8-Filmen in HD-Videoqualität mit einer Canon-Spiegelreflex (siehe Bild) und einer raffinierten extra für diese aktuelle Technik entwickelten Spezialoptik. Fragen Sie uns!


Bei größeren Mengen können individuelle Überspielzeiten vereinbart werden.

Bitte melden Sie Ihr Interesse per E-Mail an: info@kameramuseum.de


Nach oben


Back

Home

Impressum

News

E-Mail


 Alle Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt: Copyright