Foto-SCHULE

Infos für Besuchergruppen

Pressespiegel 2017


Deutsches Kameramuseum


Der aktuelle Stand der Umbauarbeiten


Die früheren Baumaßnahmen: 2016 und 2013/2014   |  Aktuelle News


 4. November 2017: Der Dachboden wird zum Depot Nr. 3


Neuer erfolgreicher Arbeitseinsatz am Samstag, 4. November 2017, im Deutschen Kameramuseum in Plech: Herzlichen Dank an Andreas Wolf, Dieter Kandel und Alexander Tauber für die Aufräum- und Renovierungsarbeiten im Treppenhaus und im 25 Meter langen Dachboden über den Museumsräumen (unsere Bilder), wo das inzwischen dritte Depot für die Lagerung unserer nicht gerade im Museum ausgestellten Exponate entsteht. Hier ist dann - hoffentlich - Platz für die nächsten Jahre...
Im neuen Toilettenbereich - Bild unten - mit den auf neuesten Stand gebrachten sanitären Anlagen stehen noch einige wenige Abschlussarbeiten an wie das Einbauen der Trennwände und der Kabinentüren. Der Fußboden ist bereits verlegt. Fotos: Andreas Wolf

 28. Oktober 2017: Die Heizung heizt, der Staub staubt


Gerade noch rechtzeitig vor Beginn der kalten Monate wurde die neue Heizung im Kamerasaal des Deutschen Kameramuseums fertig (Bilder unten). Noch staubt es allenthalben, weil noch kleinere Restarbeiten vor dem Großreinemachen erledigt werden müssen. Derweil werden im oberen Bereich des Treppenhauses schon die Träger für die neue Fotobibliothek angebracht und die Wände werden geweißelt. Die Wiedereröffnung des umgestalteten Museums wird aber definitiv erst zur neuen Saison im Februar 2018 sein. Fotos: Tauber

 9. Oktober 2017: Außen ist alles fertig, innen geht es weiter


Außen wurden die Bauarbeiten Anfang Oktober 2017 erfolgreich abgeschlossen, die zerfurchte Wiese vor dem Haus wurde wieder angesät. Seit Mitte September 2017 sind die Räume der Grundschule Plech und damit auch alle Räume des Deutschen Kameramuseums barrierefrei zu erreichen: Ein Außenaufzug - unser Bild - wurde angebaut. Auch die WC-Anlage hat eine Kabine für Rollstuhlfahrer und Behinderte. Aber dennoch fehlen noch innen einige Abschlussarbeiten an der Heizung und den neuen Fenstern. Dann müssen erst einmal die Putzkolonnen anrücken... Foto: Tauber

 17. September 2017: Es geht aufwärts - drinnen wie draußen


Das wird schon: Innen und außen ist - Bilder oben - der Aufzug bis auf kleinere Putzarbeiten (Bild rechts: die Tür zum Lift im Kameramuseum) so gut wie fertig. Nur die TÜV-Abnahme fehlt noch. Die Fotos unten zeigen Momentaufnahmen aus dem neuen Sanitärbereich des Kameramuseums. Es fehlen noch die Fliesen und der Fußboden, die Trennwände zwischen den WC-Kabinen und die Fenster. Fotos: Wolf

 12. September 2017: Der Aufzug ist da!


Endspurt für den Außenaufzug: Seit Schuljahresbeginn, dem 12. September 2017, arbeiten Spezialisten am Außenaufzug an der Grundschule beziehungsweise am Deutschen Kameramuseum in Plech. Bis zum Wochenende soll er fertig sein! Wir freuen uns wie Bolle: Endlich bald ein barrierefreier Zugang! Bis wir wieder eröffnen können wird es allerdings mindestens Oktober werden. Schließlich müssen wir den Kamerasaal komplett neu gestalten und vor allem: alle Kameras abstauben! Foto: Tauber

 8. September 2017: Das wird was Größeres...


Am Dienstag, 12. September 2017, ist in Bayern der erste Schultag nach den Sommerferien. Bis dahin sollten die WC-Anlagen in der Grundschule und im Museum (Bilder oben) eigentlich fertig sein. Zumindest für das Museum wird es wohl nicht klappen... Das können wir verkraften, denn auf ein paar Wochen kommt es nicht an. Die Bilder (Stand vom 8. September), auch vom Außengelände (Fotos unten), lassen aber vermuten, dass alles noch viel länger dauert. Ab 12. September soll übrigens auch der Aufzug montiert werden. Und im Oktober gibt es noch neue Fenster im Kamerasaal. Ende November ist dann schon wieder Saisonschluss. Mal sehen, was noch möglich ist. Schließlich brauchen wir auch ein paar Wochenenden zum putzen und einräumen. Es bleibt spannend. Stay tuned, wie man heute sagt... Fotos: Wolf

 1. September 2017: Höhepunkt der Bauarbeiten am Museum


Die Rampe am Haupteingang von Grundschule und Museum ist fertig, ebenso die wuchtige Mauer, die künftig die Mülleimer kaschieren soll (Bild oben). Bild unten: Fundamente und der Schacht für den Außenaufzug (Mitte rechts) sind betoniert, kurz nach Schulbeginn soll der Aufzug errichtet werden. Vor dem Gebäude sind umfangreiche Erdarbeiten im Gange. Die Wiedereröffnung dürfte sich bis Mitte Oktober hinziehen. Fotos: Tauber

 21. August 2017: Hier entsteht der Außenaufzug am Museum


In dieses Loch kommen die Fundamente für den außen liegenden Personenaufzug, der vom Kellergeschoß bis zum Obergeschoß ins Kameramuseum reicht. Das Deutsche Kameramuseum in Plech ist dann ab Ende September/Anfang Oktober 2017 barrierefrei auch für Rollstuhlfahrer bequem und sicher zu erreichen... Fotos: Tauber

 14. August 2017: Neue Sanitäranlagen


Das ist - Bild oben - nicht das künftige Gefängnis von Kansas-City im Plecher Westernpark sondern das werden die Zwischenwände für die neuen WCs im Deutschen Kameramuseum im Plecher Schulhaus. Bild unten: Hier an den verbarrikadierten Fenster entstehen die Zugänge zum Außenaufzug, der noch während der Sommerferien an den Grundschultrakt und die Etage des Kameramuseums angebaut werden soll. Fotos: Tauber

 5. August 2017: Die alte WC-Anlage ist entkernt


Die Sanierungsarbeiten im Deutschen Kameramuseum in Plech laufen: Die Heizkörper im langen Kamerasaal sind abgebaut, die Vitrinen sind verhängt, der Sanitärbereich ist entkernt (Bild oben), die Fliesen sind abgeschlagen, die Leitungen werden gerade erneuert. Wir bekommen hier eine neue WC-Anlage, unter anderem mit behindertengerechtem WC, sowie unweit des Museumseinganges einen Außenaufzug für Rollstuhlfahrer. Deshalb muss das Museum bis mindestens Mitte September 2017 geschlossen bleiben. Fotos: Tauber


 Juli 2017: Vorarbeiten für Errichtung des Depots III begannen


In den letzten Monaten gab es eine Flut von Neuzugängen an Exponaten im Deutschen Kameramuseum. Die bisherigen zwei Lagerräume und die Ausstellungsräume sind längst an ihrer Kapazitätsgrenze angelangt. Deshalb steht auch die teilweise Umgestaltung des großen Dachraums des Schulgebäudes in das künftige Depot III auf der Aufgabenliste, die die Helfer des Deutschen Kameramuseums in diesem Sommer und Herbst noch abarbeiten möchten. Den Anfang hat Andreas Wolf gemacht, indem er Platz geschaffen hat für die Säuberung der nötigen Flächen und die Anbringung eines Wärme- und Staubschutzes unter den Dachziegeln. Fotos: Wolf


 Juli 2017: Alte WC-Anlagen "Schutt und Asche"


Sie haben schon immer etwas komisch ausgesehen, die so niedrig angebrachten Urinbecken im "Knabenklo" des Deutschen Kameramuseums. Das war geschichtlich bedingt, denn früher war das das Schüler-WC der Grundschule Plech. Jetzt sind sie - ebenso wie die restlichen Einrichtungen der "Keramikabteilung" des Museums dem Presslufthammer zum Opfer gefallen. Während der bayerischen Schulferien (31. Juli bis 11. September) werden die sanitären Anlagen im Kameramuseum komplett erneuert, ein behindertengerechtes WC ist ebenfalls im Plan vorgesehen. Diese umfangreichen Arbeiten sowie der Anbau eines Außenaufzugs an Schule und Museum sind der Grund für die derzeitige "Sommerpause". Fotos: Wolf


 9. Juli 2017: Das Museum ist für die Bauarbeiten gerüstet


Der Anlass ist eigentlich erfreulich, doch bringen die Maßnahmen zunächst Erschwernisse für unsere Besucher mit sich: Von Montag, 10. Juli, bis voraussichtlich Mitte September 2017 ist das Deutsche Kameramuseum wegen umfangreicher Baumaßnahmen leider geschlossen. Wir bekommen nämlich neue behindertengerechte Sanitäranlagen und einen barrierefreien Zugang mittels Außenaufzug! Die exakte Dauer dieser Arbeiten können wir noch nicht absehen. Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie deshalb ab sofort tagesaktuell hier. Fotos: Wolf


Alle Informationen zum realen Deutschen Kameramuseum in Plech


Aktuelle News  -  Nach oben


Back

Home

A - Z

FAQ

Impressum

E-Mail


Alle Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt: Copyright

Anzeige: