Die Sammlung Kurt Tauber
PAK-Kassette 126

Kurzes Intermezzo: Der PAK-Kassettenfilm 126 für einfache Sucherkameras. In der linken (geschlossenen) Patrone steckte der unbelichtete Film, in der rechten Spule (mit Transportmechanismus) wurde er aufgewickelt. Negativformat: 28,5 x 28,5 mm. Eine Nummer auf dem Schutzpapier im Fenster der Filmrückwand zeigte die Zahl der geschossenen Aufnahmen; hier sind es zwölf auf einem Schwarzweiß-Film. Diese Filme soll es heute noch fabrikneu  geben, wie mir Besucher des Virtuellen Museums immer wieder berichten - vielleicht zu finden bei  Spezialversendern wie Foto Brenner oder Fotoimpex beziehungsweise ADOX. Und diese Filme werden angeblich noch zu erschwinglichen Preisen entwickelt, zum Beispiel bei pixelnet, auch wenn man dafür keine extra Werbung macht. Mehr erfahren Sie durch einen Klick auf die Anzeige unten (die Preise entsprechen denen für Kleinbildfilme). Dieser Film-Typ, von Kodak entwickelt,  kam 1963 auf den Markt. Übersicht über die verschiedenen analogen Filmsysteme.

 

Back

Home
A - Z

FAQ

E-Mail

Alle Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt: Copyright

Anzeige:
Analoge und digitale Bildverarbeitung