Die Sammlung Kurt Tauber: PAK-Kassette 126

Kurzes Intermezzo: Der PAK-Kassettenfilm 126 für einfache Sucherkameras. In der linken (geschlossenen) Patrone steckte der unbelichtete Film, in der rechten Spule (mit Transportmechanismus) wurde er aufgewickelt. Negativformat: 28,5 x 28,5 mm. Eine Nummer auf dem Schutzpapier im Fenster der Filmrückwand zeigte die Zahl der geschossenen Aufnahmen; hier sind es zwölf auf einem Schwarzweiß-Film. Diese Filme soll es heute noch fabrikneu  geben, wie mir Besucher des Virtuellen Museums immer wieder berichten - vielleicht zu finden bei  Spezialversendern wie Foto Brenner oder Fotoimpex beziehungsweise ADOX. Und diese Filme werden angeblich noch zu erschwinglichen Preisen entwickelt, zum Beispiel bei pixelnet. Dieser Film-Typ, von Kodak entwickelt,  kam 1963 auf den Markt. Übersicht über die verschiedenen analogen Filmsysteme.

 


Back

Home

A - Z

FAQ

E-Mail


Alle Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt: Copyright

Anzeige: