Die Sammlung Kurt Tauber: Junkawerke Junka 3 x 4


Begehrte Sucherkamera (1937) für das Aufnahmeformat 3 x 4 cm. Hersteller: Junka Kamerawerke, Zirndorf bei Nürnberg. Manuelle Scharfeinstellung, mechanischer Zentralverschluss, manuelle Belichtungssteuerung. Objektiv: 1:8/45 mm. Katalogauszug: "Die Kleinbildkamera Junka der Junkawerke bedeutet eine gelungene Neukonstruktion im Kamerabau. Der kleine, zierliche, ganz aus Metall gearbeitete Apparat ist eingerichtet für 8 Aufnahmen im Format 3 x 4 cm. Einstellung der Entfernung nicht erforderlich. Nähe und Ferne werden in gleicher Schärfe wiedergegeben. Die Verschlussauslösung erfolgt von Hand oder mittels Spezialdrahtauslöser. Laden erfolgt mit Schleussner TEMPO-Gold Feinkorn-Film oder OLYMPAN-Feinkorn-Film für 8 Junkaaufnahmen. Ausstattung: Ganzmetallgehäuse, optischer Fernrohrsucher - alle Aufnahmen werden in Augenhöhe gemacht -, Optik 1:8, Brennweite 4,5 cm, 2 Blenden. Verschluss: Zeit und Moment, großer, bequemer Filmtransportknopf, Filmandruckplatte. Preis des Apparats: 5,50 Reichsmark". Foto: Kurt Tauber


  Zustiftung Birgit Rötger-Schurz  - Alle Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt: Copyright


 

Back

Home

A - Z

FAQ

Impressum

E-Mail

Anzeige: