Die Sammlung Kurt Tauber: Emil Birnbaum 9 x 12 cm


Eine tschechische Plattenkamera oder eine deutsche Kamera, die von der Firma Emil Birnbaum, Rumburg, nur vertrieben wurde? Die Firma "Emil Birnbaum Photowerke Rumburg" wurde 1903  in Prag (damals Österreich-Ungarn) gegründet und produzierte und verkaufte eine breite Palette fototechnischer Artikel. Nach mehreren Umzügen landete die Firma schließlich 1917 ganz im Norden des heutigen Tschechien, in Rumburk (deutsch: Rumburg), direkt an der Grenze zu Deutschland. Bei dieser Kamera handelt es sich vermutlich aber trotz des Namensschildchens (Bild rechts) und des Objektivs "E. Birnbaum Rumbug Doppel-Anastigmat Doxa 1:6,3/135 mm" um ein deutsches Fabrikat, das nahezu baugleich (nur mit anderem Objektiv) zum Beispiel im Foto-Porst-Katalog von 1930 als "Spezial-Modell A" zu finden ist (Abbildung unten - hier der Text auf 1200 Pixel Breite zum Nachlesen). Natürlich könnte Foto Porst auch von Birnbaum dazu gekauft haben. Die genauere Beschreibung und eine weitere Abbildung gibt es hier. Foto: Kurt Tauber

 Aus der Zustiftung Adler - Alle Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt: Copyright


 

Back

Home

A - Z

FAQ

Impressum

E-Mail

Anzeige: